Dieses Thema enthält 23 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mindanao-Dieter vor 2 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 16 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #8578

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Mal ein anderer HERBAL-ÖL-Verkäufer als sonst. Dieser war sehr unfreundlich und wollte nicht fotografiert werden, was im schlußendlich aber nichts genützt hat. Entweder hatte er Dreck am Stecken und wollte nicht in die New oder er ist ein Moslem.

    Dafür stellte sich etwas weiter die Verkäuferin am Straßenrand zwischen Bürgersteig und parkenden Autos, mit den ganzen Leckereien gleich in Positur und gab noch ein Lächeln obendrauf.

    Innerhalb des Marktes war diese Frau mit dem einpacken der beliebten „Frühstücks-Würstchen“ Chorizo beschäftigt und bemerkte nicht, dass sie fotografiert wurde.

    Die Frau am Stand mit den verschiedenen Produkten aus Erdnüssen gab auch all ihr Lächeln und freute sich, Aufmerksamkeit erregt zu haben

    Auf der anderen Straßenseite des Marktes gibt es sehr alte Gebäude mit Geschäften von allem möglichen. Ein Lebensmittelgeschäft der alten Art, mit alten Deckenventilatoren, dafür sind die Preise niedriger als im Supermarkt und es herrscht ein fröhliches Durcheinander, stehen die Gewürzverkäuferinnen.

    Gewürzverkäuferinnen verkaufen in Kleinstpackungen ihre Gewürze, so dass es gerade zum einmaligen Kochen langt. Hier kaufen Menschen ein, die nur ein sehr geringes tägliches Einkommen haben. Da werden dann Knoblauchzehen einzeln in kleinen Plastiktütchen abgepackt verkauft. Andere Gewürze wie Lorberblatt, Pefferkörner, gemahlener Pfeffer und viele andere hängen an diesen Tütenbäumchen. Wenn jemand kommt, um sie wegzujagen, ist das Teil schnell in die Hand genommen und gerannt.

    #8907

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf dem Markt

    Zwei Sträßenhändler mit ihren ganz kleinen Geschäften am Weg wo die Menschen vorbeihasten versuchen ein paar Pesos zu verdienen mit dem Verkauf von Junkfood, Bonbons und der eiskalten, zuckersüssen Leckerei die hier „ICE CANDY“ genannt wird.

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf dem Markt

    Etwas weiter hat eine Frau einen etwas größeren Laden auf einer Tischplatte ausgebreitet. Als ich sie mit ihrer Auslage fotografieren will, versucht der wohl etwas eifersüchtige Partner das zu vereiteln, in dem er die Hand zwischen Kamera und ihr und dem Stand hält. Hahaha, hat nicht viel genützt, hat dem Bild eine gewisse Dramatik verliehen.

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf dem Markt

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 3 Monate von  Mindanao-Dieter.
    #9004

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Typische Marktszene

    Wir sind auf dem Markt der Gemeinde Tagoloan, in der Provinz Misamis Oriental und ich mache wie so oft einen Streifzug mit der Kamera.

    Kinder sitzen vor einem größen Marktladen und packen von Großpackungen Waren zu kleineren Gebinden ab.

    PHILIPPINENKLUB - Märkte - Menschen auf dem Markt

    PHILIPPINENKLUB - Märkte - Menschen auf dem Markt

    Ein anderes Kind beschäftig sich mit Radfahren und der Straßenköter denkt sich nur, wann fällt dann mal endlich wieder etwas fressbares für mich irgendwo herunter.

    Während die Storebesitzerin etwas saubermacht und sich um Kunden kümmert.

    PHILIPPINENKLUB - Märkte - Menschen auf dem Markt

    #9074

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf dem Markt

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf dem Markt

    Hier werden gegenüber vom Stand von Tante Lydia auf dem Markt von Tagologan, Misamis Oriental, dort wo ich denn sitze und einen Kaffee trinke, die Bananen die einen Tag vorher chemisch gereift wurden, abgepellt.

    Gleich wird die andere Tante kommen und das Öl in ihrem großen Wok heiß machen, die Bambusspiesse und die Zutaten bereitlegen, um die Bananen in heißem Öl mit braunem Zucker zu fritieren, dann auf die Spiesse stecken und als Zwischenmahlzeit verkaufen.

    #9080

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf den Märkten

    Der Mann mit seinem Lieferantenfahrrad ging gemächlich seiner Beschäftigung nach und brachte verpacktes Brot zu den kleinen Läden und Ständen auf dem Markt. Nicht verkaufte Ware wurde wieder eingesammelt und wenn es nichts zum Zurücknehmen gab, wurde das strahlende Gesicht dann noch breiter.

    Dann wurde die neue Ware ausgeteilt.

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf den Märkten

    #9151

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Wir sind hier auf dem Markt eines großen Dorfes oder fast schon einer kleinen Stadt. Dieser Marktladen handelt mit fast allem was es auf dem Markt gibt, außer Frischfleisch. Die Bauern bringen ihre landwirtschaftlichen Produkte gerne in solche Läden, bekommen sie hier doch etwas mehr als beim Großhändler.

    PHILIPPINENKLUB - MENSCHEN AUF DEN MÄRKTEN

    PHILIPPINENKLUB - MENSCHEN AUF DEN MÄRKTEN

    Diese Marktfrau macht es sich zu Nutze, dass viele Hausfrauen keine Zeit oder keine Lust haben, Gemüse zu schälen und zum Kochen vorzubereiten und macht dies schon im voraus und verpackt es portionsweise.

    Jaja, auf dem Markt wird der Frischetest beim Fleisch noch mit den Fingern gemacht.

    PHILIPPINENKLUB - MENSCHEN AUF DEN MÄRKTEN

    PHILIPPINENKLUB - MENSCHEN AUF DEN MÄRKTEN

    Die Jungs hier packen die beliebten Chorizo-Würstchen, die gerne zum Frühstück zubereitet und gegessen werden in verkaufsfertige Packungen ab.

    Auch am Nachbarstand ist man fleissig und wiegt Kochöl ab und verpackt es zum Verkauf.

    PHILIPPINENKLUB - MENSCHEN AUF DEN MÄRKTEN

    PHILIPPINENKLUB - MENSCHEN AUF DEN MÄRKTEN

    Damit ist es nicht für eine so langweilig ist, haben sich hier zwei Mädels zusammengetan und passen auf die Hühnerteile auf und unterstützen den kleinen Ventilator mit den Buscheln an den Flügeln beim Fliegen verscheuchen.

    #9502

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Diesmal musste es bei Tante Lydia kiein Kaffee sein, sondern Madame wollte Softdrink, sie wollte eisgekühlte „Royal“, die entsprechende Fanta in den Philippinen.

    Also bin ich losgedackelt und habe einen Store gesucht, der das gewünschte Getränk hat. Dort hat man es mir dann in Plastikschläuche abgefülllt und Madame war es zufrieden.

    #9503

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Diesmal musste es bei Tante Lydia kiein Kaffee sein, sondern Madame wollte Softdrink, sie wollte eisgekühlte „Royal“, die entsprechende Fanta in den Philippinen.

    Also bin ich losgedackelt und habe einen Store gesucht, der das gewünschte Getränk hat. Dort hat man es mir dann in Plastikschläuche abgefülllt und Madame war es zufrieden.

    #10166

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Die beiden Damen bereiten frische Bananenblätter zum Verkauf vor. Diese werden dann zurechtgeschnitten für die geflochtenen Teller, wie man sie bei manchen Restaurants bekommt oder finden auch sonst viele weitere Verwendungszwecke.

    An einer anderen Stelle im Markt werden die „puso“ Hüllen, geflochtene kleine Körbchen aus den Blättern der Kokospalme, mit ungekochtem Reis gefüllt. Diese Behälter kommen später mit dem Reis in kochendes Wasser. So ist es dann möglich eine Portion Reis aus der Hand zu essen.

    Die fertigen „puso“ enden dann in den Carenderias und Eateries oder auch an den abendlichen Grillständen.

    So esse ich persönlich auch schon mal ein Frühstück, wenn kein frisches Brot da ist. Andere bevorzugen da vielleicht zu den hatgekochten Eiern eher das auch aus Reis bestehende, aber in Bananenblätter verpackte „suman“

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf den Märkten

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf den Märkten

    PHILIPPINENKLUB - Menschen auf den Märkten

Ansicht von 9 Beiträgen - 16 bis 24 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.