Hallo und willkommen im Philippinenklub Foren F00 Video- und Fotosammlungen F80 Menschen Menschen – Philippinische Gesichter

Dieses Thema enthält 35 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mindanao-Dieter vor 2 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #6919

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Ohne viel Worte

    Menschen und ihre GesichterMenschen und ihre Gesichter

    #6966

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Nachdem großen Feuer in der Marktgegend des Barangays war den Menschen das Lächeln doch vergangen.

    Die Frauen stehen am nächsten Morgen immer noch unter Schock von dem Erlebten auf der Straße.

    Menschen - Gesichter

    An diesem Morgen hatte die Stadtverwaltung bereits mit einen LKW Hilfsgüter zur Barangay Hall, dem Sitz der Verwaltung gebracht. Die Familie die sonst hier in der Straße Fleisch und Fleischprodukte verkaufte, sitzt zum Essen im Freien auf der Straße zusammen.

    Philippinische Gesichter

    Das Feuer hat selbst auf der anderen Straßenseite durch die Hitze noch beträchtliche Schäden angerichtet.

    Menschen in den Philippinen und ihre Gesichter

    Der „live“ berichtende Rundfunksprecher gibt dazwischen eher eine eingentümliche Gestalt ab.

    Gesichter philippinischer Menschen

    #7003

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Lernen, dass „Schönmachen“ anstrengend und unbequem sein kann.

    Kindergesichter in den Philippinen

    Am Kindertisch

    Kindergesichter in den Philippinen

    Es geht aber auch ohne Tisch

    Kindergesichter in den Philippinen

    Oder man muss ganz aufs Essen warten.

    Kindergesichter in den Philippinen

    #7050

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Bauarbeiter beim Deckegießen in Handarbeit.Menschen und ihre GesichterMenschen und ihre Gesichter

    Menschen an einer Jeepneyhaltestelle an einer Wegegabelung.

    Menschen und ihre Gesichter

    Die schöne Nachbarin stellt sich in Positur und zeigt sich von ihrer besten Seite.Menschen und ihre Gesichter

     

    #7063

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Kindergesichter können auch soziale Schattenseiten aufzeigen. So wie bei diesem Möchtegerne-groß-Jungen, der sich mir mit seiner Zigarette in den Weg stellt.

    Menschen - Gesichter- Kinder

    Dagegegen haben diese drei Jungs auf dem Lande, in den Bergen eine andere Kindheit und genießen die freie Zeit mit ihren Fahrrädern.

    Menschen - Gesichter - Kinder

    #7176

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Nicht alle Kinder haben elektronische Gadgets und spielen oft noch auf herkömmliche Weise mit einfachen Stöcken oder selbstgebasteltem Spielzeug.

    Diese drei Kinder fand ich an einem Haus auf dem Weg zu unserem abgelegensten Barangay der Stadt Besigan, wo die Straße auch noch ihr Ende findet. Die Kinder zeigten keinerlei Scheu aber die Mutter war nicht aus der Dunkelheit der Hütte zu bewegen.

    Diese Kinder wohnen bei uns auf der anderen Straßenseite und haben einen kleinen Stand aufgebaut zum Kreuzgang an einem Gründonnerstag.

    Der stolze Vater hält sein Töchterchen auf dem Arm. Wir sind bei entfernten Verwandten in einer Eatery die sie gegenüber einer Hahnenkampfarena betreiben. Wir waren hier eingekehrt nach einem längeren Fußmarsch mit Hunden.

    #7314

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Sie träumt – sie ist ganz weit weg – sie hat ihr „suman“ vergessen…

    …ihre Schwester ist auch total versunken in ihrer eigenen Welt

    #7611

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Das Kind und die Mutter in leben in ärmlichen Verhältnissen in den Slums einer philippinischen Großstadt.

    Irgendwo in der Provinz macht eine Mutter ihrem Kind mit einem gegrillten Hühnerfuss (Adidas genannt) eine Knabberfreude.

    Ein neugieriges Gesicht schaut hinter einer Platikplane aus einem angehaltenen Jeepney hervor um nachzuschauen warum es geblitzt hat.

     

    #7756

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Wieder einmal ein paar Kindergesichter

    Leicht scheu und freundlich warten diese drei Mädchen ab, was die Langnasen da auf dem Markt zum kommenden Sonntag wohl wollen.

    Dafür waren diese zwei gar nicht scheu, sondern riefen: „Hello uncle“ hinterher.

    Hier haben wir wieder drei kleine Mädchen, die dabei sind sich selber die Haare schön zu machen.

    Die kleine hier mit der wilden Mähne wird sicherlich auch mal später eine kleine Dorfschönheit. Jetzt steht sie noch etwas abwesend da und schaut, was überhaupt los ist.

    Bruder und Schwester? Sie frönen etwas dem herrlichen Nichtstun.

    #7811

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Diese junge Frau traf ich bei einer Wald- und Bergwanderung mit den Hunden, kurz nachdem ich aus einem Waldweg auf eine Lichtung in eine Familien betriebene Baumschule trat. Hier hatte ein Familienklan sich zu einem gärtnerischen Betrieb zusammengetan und man züchtete alle möglichen Arten von Bäumen.

    Die Mutter und ihr Kind gehörten zu der angereisten Dorfkirmes. Während die Männer aufbauten, beschäftigten sich die Frauen mit dem Aupassen der Kinder, dem Wäschewaschen oder Kochen.

    Dies ist die Schwester der Besitzerin der kleinen Eaterie,wo ich gerne zum Kaffeetrinken sitze.

    Eine der älteren Frauen von der Kirmes.

    #7863

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Der kleine Glatzkopf denkt sich auch: Hauptsache was zu futtern und dann schauen wir mal wast so los ist.

    Mutter hat es sich in der Hängematte bequem gemacht zur Siesta, während der Kleine noch zwischen den Wasserbehältern spielt. Diese Kinder gehörten zu dem Klan, der den Jahrmarkt im Barangay aufbaute.

    Diese Horde Kinder spielte an einer Straßenbaustelle und bezog die großen Betonrohre mit in ihr Spiel ein.

    Und dieses kleine Mädchen gehört zu der Familie im Barangay, die direkt am und zum Teil sogar über dem Meer wohnen.

     

    #7910

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Allerwelts alltags Gesichter der Philippinen

    #8298

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Ein paar unserer Habal-Habal-Fahrer (Motorrad-Taxi) bei uns im Stadtteil, die Bewohner und Besucher die Bergstraße hoch zu ihrem Ziel fahren. Auf dem vierspurigen National Highway ist ein Dorf-Hilfspolizist am Überweg damit beschäftigt Schulkinder und Fußgänger sicher von der einen zur anderen Straßenseite zu bringen.

    Flügge werdenden Mädchen in der Nachbarschaft und eine kleine Schwester, die auf ihren noch kleineren Bruder in einem leeren Sari-Sari-Store aufpassen muss.

    #8350

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Warten – eine der Hauptbeschäftigungen der Menschen in den Philippinen. Warten kann man auf alles. Die Mädchen warten darauf, dass die Wasserbehälter an der Wasserstelle voll werden. Bis das geschehen ist, gibt es mit Freunden und Nachbarn genügend Zeit um ihnen beim Warten zu helfen.

    Der Tippelbruder am Straßenrand genießt wartend eine Zigarette und schaut zu was ich da mache. Ich weiß nicht auf was er wartet. Vielleicht weiß er das selber nicht oder wartet nur bis seine Füße sich ausgeruht haben und ihn weitertragen.

    Die Verkäuferin in der kleinen Bäckerei auf der Ecke, weiß genau auf sie wartet. Gleich auf mehrere Dinge gleichzeitig. Auf Kunden, auf den Feierabend und den richtigen Mann.

    Den Jungs sind die 25 Peso für einen Haarschnitt im Barangay immer noch zu viel und machen es gleich selber auf der anderen Straßenseite

    So ist man seinen Gesprächspartnern am Sari-Sari-Store wohl am Nächsten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 10 Monate von  Mindanao-Dieter.
    #8364

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Barangay Leben: Hausfrauen warten auf Kundschaft für ihr hausgemachtes Essen und nutzen die Zeit für ein Schwätzchen. Der junge Sikad-Fahrer posiert für mich.

    Ein weiterer junger Mann stellt sich für ein Foto in Pose. Nicht weit davon entfernt, wie soll ich es nennen, sitzt eine Mutter mit ihrer kleinen Tochter und füttert sie Reis.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 36)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.