Hallo und willkommen im Philippinenklub Foren K00 Kultur K30 Geschichte Philippinische Geschichte im Dezember

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mindanao-Dieter vor 2 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #9826

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte am 01. Dezember 1874 wird Luis Maria Guerrero in Ermita, Manila geboren
    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im DezemberDer Baketriologe, Kinderarzt und Helminthologe Luis Maria Guerrere wird am 01. Dezember 1874 zu Brigido Guerreo unde Maria Avaraez in Ermita, Manila geboren. Guirrero wird Professor an der Kinderklinik der Universität von Santo Tomas und später der Direktor dieses Departments. Er war auch ein unbestrittener Kenner der tropischen Medizin.

    Dr. Guerrero besass ein wahrhaftig ausgeprägtes Gedächtnis und ein Paar scharfer Augen, die ihn bei seinen spontanen Diagnosen seiner Patienten leiteten, selten benutzte er ein Stethoskop. Seine Diagnosefähigkeit war legendär und oftmals konnte er veranschaulichen was viele Ärzte versäumten zu bemerken.

    #9827

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinsichen Geschichte am 01. Dezember 1959 stirbt Jose Nepomuceno

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im DezemberDer sogenannte Vater des philippinischen Films, Jose Nepomuceno, stirbt im Alter von 66 Jahren. Er wurde am 15. Mai 1893 in einer begüterten Familie in der Nähe eines Kinos, dem Teatro Oriente, geboren. Hier sah er während seiner Jugendzeit spanische Dramen (zarzuelas) und später europäische Filme.

    In 1915 eröffneten er und sein Bruder Jose ein Fotogeschäft. Sie waren gut in ihrem Job und wurden bekannt während ihrer Zeit in Manila.

    #9828

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinsichen Geschichte am 01. Dezember 1870 wird Jose Alejandrino in Binondo, Manila geboren

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im DezemberAm 01. Dezember 1870 wird Jose Alejandrino zu einem reichen Paar von Arayat, Pampanga in Binondo, Manila geboren. Alejandrino war ein philippinischer Ingenieur und ein General in der Revolutionsarmee von General Emilio Aguinaldo.

    Seine Ausbildung erhielt er am Ateneo Municipal und später an der Universität von Santo Tomas wo er einen Bachelor der Künste erwarb. Er vervollständigte seine Studien in Spanien und an der Universität von Gent in Belgien. Hier konnte er sich auszeichnen und brachte seinem Land Ehre mit einer erstklassigen akademischen Leistung. Sein Schulfreund war ein anderer Filipino, Edilberto Evangelista, ein Ingenieur der ebenfalls in der Revolutionsarmee diente.

    #9831

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte am 02. Dezember 1899 kam es zur Schlacht am Tirad Pass

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im Dezember

    Gregorio del Pilar und und seine Truppen, um 1898

    Die Schlacht am Tirad Pass zwischen 60 philippinischen Soldaten unter General Gregorio del Pilar und mehr als 300 amerikanischen Soldaten unter General Peyton C. March wurde am 02. Dezember 1899 geschlagen.

    General del Pilar, Vertrauter und rechte Hand des Generals Emilio Aguinaldo, war befohlen worden, den Yankees-Vormarsch am Tirad Pass aufzuhalten. Der Tirad Pass ist ein Übergang in den Cordillera Bergen von Northern Luzon.

    Er befolgte den Befehl von General Aguinaldo den Pass zu verteidigen und die Amerikaner zu stoppen, so dass der Führer der revolutionären Kräfte ein Guerrilastreitmacht in Isabela auf der anderen Seite der der Cordilleras aufstellen konnte.

    Del Pilar hatte seinen 60 Mann befohlen, sich auf dem Berg zu positionieren, so dass sie den Vorteil hatten, die kommenden 300 Soldaten zu sehen.

    Auf diese Weise gelang es tatsächlich Aguinaldo und seinen Männern, sich in die Sicherheit des Nordens zu begeben.

    Nachdem es zum Feuergefecht gekommen war, stoppte der Feind nach einiger Zeit. So hielten die Filipinos auch ihr Feuer zurück und im Tal wurde es still.

    Wiedem auch sein, zur Unwissenheit von Del Pilar und seinen Männern, hatte ein Filipinos eine Gruppe amerikanischer Soldaten in seinen Rücken gebracht. Als er eine Salve von Schüssen von hinten hörte, sah Del Pilar viele seine Männer fallen.

    Als er nur noch alleine stand, nahm er sein Tagebuch aus seiner Brusttasche und schrieb die folgenden Worte:
    „Was ich jetzt tue ist für mein geliebtes Land.“

    Nachdem er das Tagebuch wieder verstaut hatte, stieg er noch einmal auf sein Pferd, und mit dem Säbel in der Hand. Ein einziger Schuss nahm das Leben, des jungen und mutigen Generals.

    Die amerikanischen Soldaten rannten zu der Stelle, an der der General gefallen war. Einer nahm das Tagebuch, ein anderer seine Sporen, ein weiterer seine Stiefel, noch ein anderer zog ihm sein Hemd aus und so ging es bis er fast nackt war.

    Eines konnten die amerikanischen Soldaten allerdings nicht von ihm nehmen – die liebe zu seinem Land.

    Der Heldenmut von Del Pila gewann die Bewunderung des amerikanischen Leutnants Dennis P. Quinlan, dieser ordnete eine Beerdigung der sterblichen Überreiste mit militärischen an und brachte eine Markierung am Grabstein mit der folgenden Inschrift an:

    „GENERAL GREGORIO DEL PILAR, KILLED AT THE BATTLE OF TIRAD PASS, DECEMBER 2, 1899, COMMANDING AGUINALDO’S REAR GUARD, AN OFFICER AND A GENTLEMAN.“

    #9837

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinsichen Geschichte am 03. Dezember 1574 verlässt Limahong Manila nach Pangasinan und gründet ein Königreich

     

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im DezemberLimahong und seine Banditen verlassen am 03. Dezember 1574 Manila, um nach Pangasinan zu ziehen und dort in der Nähe der Flussmündung des Ango ein Königreich zu gründen.

    Limahong ist ein berüchtigter chinesischer Pirat und Warlord, der in die nördlichen Philippinen in 1574 eindrang und der Leuten erklärte, er habe die Spanier besiegt, und dass er gekommen sei, um über sie als ihr König zu herrschen.

    Rund 6,5 Kilometer von der See, an der Mündung des Ango, baute er ein Fort mit Palisaden aus Palmstämmen, die seinen Palast schützten.

    #9838

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinsichen Geschichte am 03. Dezember 1957 wird der erste milchverarbeitende Betrieb eingeweiht

     

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im DezemberDer erste Betrieb zur Verarbeitung von Milch wird am 03. Dezember 1957 eingeweiht. Damals auf dem Highway 54 in Mandalugong Rizal, heute ist das die EDSA in Mandaluyong City, Metro Manila. Liberty Milk war eine Tochtergesellschaft der General Milk, welche 18 Verarbeitungsbetriebe und 10 Konservenfabriken in 12 Ländern betrieb. Dieses Unternehmen war das Erste im Fernen Osten.

    #9839

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte am 03. Dezember 1593 wird Luis Perez Dasmarinas Governor-General

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im Dezember

    Governor General Luis Perez Dasmarinas auf einem Gemälde einer Ausstellung in St. Louis, 1904 in der philippinischen Ausstellung der Louisiana Purchase Exposition

    Luis Perez Dasmarinas wird Governor-General durch eine nachträgliche Ernennung seines Vaters Gomes Perez Dasmarinas am 03. Dezember 1593. Er war Ritter des Ordens von Alcantara.

    In einer früheren Expedition zu den Molukken, zu denen die Segel im Oktober 1593 gesetzt wurden, wurde der alte Governor-General Gomez Peres Dasmarinas durch seine meuternde chinesische Mannschaft getötet. In den Papieren des Gouverneurs befanden sich Unterlagen, in denen er sich wünschte, dass sein Sohn sein Nachfolger werden solle.

    #9847

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte am 04. Dezember 1594 stirbt Monsignore Doningo de Salazar

     

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im DezemberDer erste Bischof von Manila, Monsignore Domingo de Salazar, der Erzbischof, welcher den Bau der Kathedrale von Manila in die Wege leitete innerhalb der ummauerten Stadt Intramuros, stirbt am 04. Dezember 1594. Er starb bevor die Kathedrale fertig wurde.

    Monsignore Salazar, der bekannt dafür ist, die Filipinos gegen die „encomenderos“ zu verteidigen, half auch dabei die Kirche der Dominikaner, so wie auch das Krankenhaus für die Filipinos und das College von Santa Potenciana zu bauen

    #9857

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinschen Geschichte am 05. Dezember 1837 wir der erste postalische Service in den Philippinen neu organisiert

    PHILIPPINENKLUB - Philippinsiche Geschichte im Dezember

    Die 3 Cent Sampaguita Briefmarke, die am Tag der Blume, dem 8. Dez. 1948 herausgegeben wurde

    Der durch königlichen Erlass gegründete erste Postbetrieb in den Philippinen aus dem Jahren 1767, wird 70 Jahre später, am 05. Dezember 1837 neu organisiert. Ein Jahr später wird Manila das führende Zentrum für den Postverkehr innerhalb Asiens.

    Auf Grund der Kreierung in 1767, wird das erste Postamt in der Stadt Manila gegründet. Es dient hauptsächlich der Regierung und der Kirche ihre Dokumente zu transportieren und überbringen. Später dann, unter einem neuen Postdistrik von Spanien, wird Manila mit dem gesamten philippinischen Archipel in 1779 eingeschlossen.

    #9863

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte am 06. Dezember 1896 beginnt der Prozess gegen Dr. Jose Rizal durch das spanische Militär wegen Volksverhetzung, Rebellion und Verschwörung

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im Dezember
    Der 06. Dezember 1896 beginnt der Prozess gegen Dr. Jose Rizal vor dem spanischem Militärgericht wegen Rebellion, Volksverhetzung und Verschwörung, der zu seiner Hinrichtung und seinem Märtyrertum führen soll.

    Rizal, der zuerst in Barcelona und später in Fort Santiago inhaftiert war, war verwickelt in die Revolution, die im August 1896 unter Anführung von Andres Bonifacio durch die Katipunan mit dem Ziel, die Freiheit von der spanischen Kolonialisation zu erhalten, angezettelt wurde.

    Zu der Zeit seiner Verhaftung, sollte Rizal nach Kuba gehen. Dort war es ihm erlaubt worden vom spanischen Governor-General Ramon Blanco, der ihm Verständnis gegenüber zeigt, um dort als militärischer Chirurg zu arbeiten. Zu der Zeit rebellierten die Kubaner gegen Spanien.

    #9870

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinsichen Geschichte am 07. Dezember 1972 kam es zu einem Attentat auf Mrs. Imelda Marcos

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im Dezember
    Am 07. Dezember 1972 kam es durch Carlito Dimahilig zu einem Attentatsversuch auf die Erste Dame des Staates, First Lady Imelda Romualdez Marcos, als sie bei der Preisverleihung in Manila zum „National Beautification und Cleanliniess“ Wettbewerb zugegen war.

    Die Veranstaltung im Freien, wurde vom Fernsehen live übertragen. Einer der Preisträger war Carlito Dimahilig. Er griff Fram Marcos mit einer Machete an.

    Auch wenn Frau Marcos behauptete, sie habe niemals Kampfsportunterricht erhalten, so reagierte sie doch auf den Angriff mit einer Standardverteidigungspose; sie faltete ihre Arme über der Brust und schützte ihre lebenswichtigen Organe.

    Damahilig schlug mehrfach auf den Arm von Frau Marcos ein, bis sie rückwärts über einen Tisch fiel. Aus dieser Position versuchte sie weitere Angriffe abzuwehren, bis der Abgeordnete Jose Aspitas und Linda Amor Robles, Sekretärin der Veranstaltung, mit dem Attentäter zu ringen begannen.

    Es muss für die Beteiligten wie eine Ewigkeit vorgekommen sein, bis bewaffnete Sicherheitsbeamte erschienen, die wohl sehr weit von Frau Marcos positioniert waren und zu feuern begannen. Dimahilig war auf der Stelle tot, getroffen von zwei Kugeln in den Rücken.
    Fraum Marcos wurden von einem Hubschrauber in das nächste Krankenhaus gebracht. Die Schnittwunden an ihren Armen benötigten mehr als 70 Stiche. Sie erlitt dazu noch Sehnenverletzungen, die eine weitere Operation benötigten.

    Die First Lady erholte sich schnell von der Attacke, trug aber den Arm für viele Monate in einer Schlinge.

    #9875

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte, am 08. Dezember 1667 stirbt Erzbischof Miguel de Poblete in Manila


    Eine der Bronzetafeln am Portal der Kathedrale von Intramuros stellt Erzbischof Miguel de Poblete dar, wie er Spenden für den Wiederaufbau der Kathedrale sammelt.
    Don Miguel de Poblete, Erzbischof von Manila, stirbt heute am 08. Dezember 1667 in Manila. Sein Tod wird in der gesamten Stadt betrauert. Poblete verhielt in seiner Kirche wie ein Vater und Pastor. Er war sehr liebenswürdig, fromm und besaß eine große Nächstenliebe. Er gab freimütig Almosen, die er aus eigener Tasche bestritt.

    Er baute die Kathedrale in Intramuros wieder auf, die 1645 bei Erdbeben beschädigt worden war. Die Kathedrale wurde erst kurz nach seinem Tod beendet.

    #9878

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte, am 08. Dezember 1972 wird die Phlippine Atmospheric Geophysical and Astronomical Services Administration gegründet

    Mit Präsidialdekret Nr. 78, auch als „Atmospheric, Geophysical and Astronomical Science Act of 1972“ bekannt, organisiert Präsident Ferdinand Marcos das alte Wetterbüro in die heutige PAGASA.

    PAGASA liefert heute Flut- und Taifunwarnungen, die tägliche Wettervorhersage und andere meteorologische, astronomische, klimatologische und weitere spezialisierte Informationen für die Wirtschaft, Produktivität und Entwicklung des Landes.

    #9879

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte, am 08. Dezember 1941 begann Japan einen Überraschungsangrifff auf die Philippinen

    Japanische Soldaten zelebrieren den Fall der Philippinen
    Nur 10 Stunden nach dem Überfall auf Pearl Harbor, greifen die Japaner in einem Überraschungsangriff am 08. Dezember 1941 die Philippinen an mit einer anfänglichen Bombardierung und einer späteren Landung von Truppen im Norden und Süden von Manila. Die defensiven philippinischen und amerikanischen Truppen sind unter dem Kommando von General Douglas MacArthur. Das Fluggerät des Kommandos wird zerstört, den Marinestreitkräften wird befohlen sich zurückzuziehen, da es die Umstände in der Pazifikregion nicht erlauben, mit Verstärkung und Nachschub für die Bodentruppen rechnen zu können.

    Unter dem Druck der überlegenen Anzahl des Feindes, ziehen sich die Streitkräfte zurück auf die Halbinsel Bataan und die Insel Corregidor am Eingang der Bucht von Manila. Die Stadt Manila wird als offene Stadt erklärt um die totale Zerstörung zu verhinder. Sie wird von den Japaner am 02. Januar 1942 eingenommen.

    #9916

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Heute in der philippinischen Geschichte, am 13. Dezember 1993, Präsident Fidel V. Ramos unterzeichnet das Gesetz zur Todesstrafe bei schweren Verbrechen.

    PHILIPPINENKLUB - Philippinische Geschichte im Dezember
    Die Todesstrafe wird am 13. Dezember 1993 von Präsident Fidel V. Ramos durch die Unterzeichnung des Republic Act No. 7659 für schwere Verbrechen eingeführt.

    Als schwere Verbrechen wurden folgende angesehen:

    • Verrat
    • Piraterie und Meuterei auf hoher See
    • Bestechung durch Gesetzeshüter
    • Elternmord, Mord, Kindesmord
    • Raub mit Vergewaltigung, Verstümmelung, zerstörerische Brandstiftung,
    • Vergewaltigung
    • Wirtschaftliche Plünderung durch Beamte von mindestens 50 Millionen Pesos
    • alle Forem von Drogenkriminalität und Carjacking mit Mord

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.