Hallo und willkommen im Philippinenklub Foren K00 Kultur K30 Geschichte Philippinische Geschichte im Februar

Dieses Thema enthält 39 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mindanao-Dieter vor 4 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #5903

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    1. Februar 1898 – Cecilio F. Lopez wird in Marikina geboren

    Cecilio F. LopezDer erste philippinische wissenschaftliche Sprachforscher und Akademiker Cecilio F. Lopez wird am 1. Februar 1898 in Marikina geboren. Er ist bekannt in der philippinisschen Geschichte als der „Vater der philippinischen Sprachwissenschaft“.

    Lopez, der erste Filipino der einen linguistischen Doktortitel erwarb. Diesen erhielt er von der University of Hamburg in 1928. Er leistete Pionierarbeit.

     

    #5904

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    1. Februar 1904 – Luke E. Wright wird als Zivilgouverneur der Philippinen ins Amt eingeführt

    Die Einführung von Luke E. Wright als Zivilgouverneur der Philippinen am 1. Februar 1904 geschah nach dem Weggang von Howard Taft.

    In seiner Antrittsrede hing Wright dem Gedanken über eine industrieelle Entwicklung und Verkehr nach, besonders über einen Eisenbahnverkehr und drängte auf Förderung all jener, die sich eine legitime Entwicklung der Inseln wünschten.

    #5920

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    2. Februar 1899 – Die National Citizen’s Army wurde gegründet

    Der Vorläufer der philippinischen Streitkräfte wurde mit der National Citizen’s Army am 2. Februar 1899 unter der Malolos Republic gegründet.

    Ihren Ursprung kann man zurückverfolgen zur Tejeros Convention in 1897, als die Revolutionsregierung von General Emilio Aguinaldo die Philippine Army unter Captain General Artemio Ricarte schuf.

    #5949

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    3. Februar 1945 – Amerikanische Streitkräfte befreien Kriegsgefangene in Manila

    Die amerikanischen Streitkräfte haben am 3. Februar 1945 fast 4000 Kriegsgefangene aus einem Camp in der University of Santo Tomas in Manila befreit. Das war das Signal, dass die Amerikaner die Kontrolle und den Sieg über die japanischen Eindringlinge davon getragen haben.

    Der Monate lange Kampf, der am 3. März 1945 endete, zerstörte die Stadt und hinterließ viele Tote. Das Ereignis markierte den Sieg von General Douglas MacArthur gegen das japanische Militär und seiner Besetzung der Philippinen von 1942 bis 1945.

    [caption id="" align="aligncenter" width="650"]Zerstörtes Manila 1945 Zerstörtes Manila in 1945[/caption]

    #5968

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    4. Februar 1899 – Beginn des Philippinen-Amerika Krieges

    [caption id="" align="alignleft" width="383"]San Juan Brücke in Santa Mesa, Manila Die San Juan Brücke in Santa Mesa wo die ersten Schüsse zum philippinischen-amerikanischen Krieg fielen.[/caption]

    Ein amerikanischer Wachposten hat am 4. Februar 1899 einen philippinischen Soldaten erschossen, der die San Juan Brücke in  Santa Mesa überqueren wollte und damit den philippinschen-amerikanischen Krieg ausgelöst.

    Es war etwa 20 Uhr an an dem Abend, als Privat William Walter Grayson, zusammen mit zwei weiteren Mitgliedern auf Wache, als sie nach Barrio Santol in Sampaloc, Manila kamen, um zu schauen ob sich dort philippinische Soldaten in aufhalten.

    #5992

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    5. Februar 1842 – Wilkes Abkommen unterzeichnet in Soung, Sulu

    Das Wilkes Abkommen wurde am 5. Februar 1842 in Soung auf der Insel Sulu unterzeichnet. Das Abkommen ist die erste schriftliche Verständigung zwischen dem philippinischen Sultanat von Sulo und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika.

    Sri Paduka Maulana Al Sultan Mahomed Jamal Al Alam Bin (Sohn von) Al Marhon Sri Paduka Al Sultan Mahomed Fathlon unterzeichnet als Sultan von Sulu für das Sultanat und Charles Wilkes, Kommandeur der amerikanischen Expedition unterschrieb für die Vereinigten Staaten.

    #6007

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    6. Februar 1848 – Marcelo Adonay wird in Pakil, Laguna geboren

    Marcelo Adonay,Marcelo Adonay, Komponist von religiöser Musik, wird am 6. Februar 1848 in Pakil, Laguna geboren. Seine Eltern sind Mariano Adonay und Prudencia Quiteria, ein Kleinbauern-Ehepaar.

    Auch wenn Adonay keine formelle Ausbildung in Musik erhielt, wegen der Armut der Eltern, so hat er sich das Spielen der Orgel, der Geige, des Kontrabass nd der Trompete selber beigebracht. Seine Kollegen haben ihn als Genie angesehen.

    #6008

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    6. Februar 1964 – General Emilio Aguinald stirbt im Veterans Memorial Hospital

    Der erste Präsident der Philippine Republic, General Emilio Aguinaldo, stirbt um 3.05 Uhr, am 6. Februar 1964, im Veterans Memorial Hospital, im Alter von 95 Jahren, nachdem er bereits mehr als 1 Jahr im Krankenhaus war. Noch am selben Tag unterschrieb Präsident Diosdado Macapagal eine Proklamation, die eine 15-tägige Trauerzeit für den General ausrief. Auch ordnete der Präsident die Umbenennung von Camp Murphy in Camp Aguinaldo um.

    Das Foto zeigt Präsident Ramon Magsayay und General Aguinald (rechts) am 15. Sept. 1956 während des 58. Jahrestages er Eröffnung des Malolos Congress.

    Präsident Ramon Magsaysay und General Aguinaldo

    #6034

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    7. Februar 1986 – Comelec führt spontane Präsidentschaftswahlen durch

    Marcos und TolentinoDie Commission on Elections (Comelec) führt am 7. Februar 1986 eine spontan (snap) Wahl zum Präsidenten und Vizepräsidenten durch. Dabei buhlen der amtierende Präsident Ferdinand E. Marcos und der ehemalige Senatspräsident und Minister des Auswärtigen Amtes Arturo M. Tolentino gegen das Tandem von Frau Corazon C. Aquino und dem ehemaligen Senator Salvador H. Laurel um die Gunst der Wähler.

    #6057

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    8. Februar 1890 – Claro M. Recto wird in Tiaong, Tayabas geboren

    Claro M. RectoDer spätere bekannte Anwalt, Kongressmann, Senator und Staatsmann, der als „Vater der 1935 Verfassung“ angesehen wird, wird am 8. Februar 1890 in Tiaong, Tayabas, der heutigen Provin Quezon zu Don Claro Recto Sr. von Rosario, Batangas und Doña Micaela Mayo aus Lipa geboren.

    Unter seinem Vorsitz wurde 1934 die Constitutional Convention durchgeführt, die zur Verfassung von 1935 führte. Diese war in Übereinstimmung mit dem Tydings-McDuffie Gesetz. Die Verfassung sah drei getrennte, ebenbürtige Zweige der Regierung vor, die Exekutive, die Legislative und die Rechtsprechung. Recto als Präsident der Convention präsentierte persönlich die Commonwealth Constitution Präsident Roosevelt zur Genehmigung und Unterschrift.

    #6058

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    8. Februar 1935 – Die Philippinische Verfassung wird übernommen

    Die Abgeordneten der Verfassungs-Versammlung stimmten dem endgültigen Entwurf der Verfassung nach mehreren Monaten Beratung zu. Sie wurde unterzeichnet von 202 Mitgliedern am 19. Februar. Die Versammlung wurde am 30. Juli 1934 unter dem Vorsitz von Senator Claro M. Recto eröffnet.

    Die Verfassung wurde bestätigt durch US Präsident Roosevelt am 23. März 1935 in Übereinstimmung mit dem Tydings-MyDuffe Akt. Am 14. Mai 1935 wurde sie von den Filipinos in einer Volksabstimmung bestätigt.

    #6098

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    9. Februar 1837 – Der Priester Jose Burgos wird in Vigan, Ilocos Sur, geboren

    [caption id="" align="alignleft" width="250"]Priester Jose Burgos Priester Jose Burgos[/caption]

    Der Priester Jose Burgos, ist einer der drei philippinischen Priester, die kollektiv GOMBURZA genannt und zu Märthyrern wurden. Jose Burgos wurde am 9. Februar 1837 in der Stadt Vigan, Ilocos Sur, geboren. Sein Vater war Jose Burgos, ein spanischer Leutnant im spanischen Militär von Ilocs und seine Mutter war Florencia Garcia, eine Einheimische aus Vigan. Jose wurde am 12. Tag des gleichen Monats getauft. Er erhielt sein erste Erziehung von seiner Mutter, die selber eine Frau der Bildung mit feinen Qualitäten war.

    #6115

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    10. Februar 2003 – Dr. Josette Biyo wurde vom Massachusetts Insitute of Technology geehrt

    [caption id="" align="alignleft" width="120"]Dr. Josette Biyo Dr. Josette Biyo[/caption]

    Frau Dr. Josette Biyo hatte 2002 den Hauptpreis bei der Intel International and Engineering Fair in Louiseville, Kentucky gewonnen.

    Am 10. Februar 2003 wurde Dr. Biyo, eine Lehrerin an der Philippine Science High School-Western Visayas Campus durch das Massachusetts Insitute of Technology Lincol Laboratory in Lexiton, Massachusetts geehrt, in dem ein kleiner Planet oder Planetoid (13241) nach ihr benannt wurde.

    Biyo misst 9 Kilometer im Durchmesser und befindet sich Planetoidengürtel zwischen Mars und Jupiter.

    #6136

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    11. Februar 1861 – Severino Reyes wird in sta. Cruz, Manila geboren

    [caption id="" align="alignleft" width="240"]Severino Reyes Severino Reyes[/caption]

    Der bekannte Bühnenautor, Schriftsteller, Dramatiker und gefeierte Gigant von Tagalog und Filipino Literatur des frühen 20. Jahrhunderts, wurde am 11. Februar 1861 in Sta. Cruz, Manila, geboren.

    Reyes war berühmt für sein Werk „Mga Kuwento ni Lola Basyang“ (Geschichten von Oma Basyang), eine Serie von Märchen, erzählt von Oma Basyang, eine alte Frau mit vielen alten Geschichten.

    Die Geschichten erschienen im Liwayway Magazine, welches er am 18. Nov. 1922 mitbegründete. Hier wurden sie schnell zur meist Gelesenen Prosa im Magazin.

    Reyes wird auch als Vater des „Filipino Plays“ wegen seiner Mitwirkung in den Künsten und Literatur angesehen.

    Sein meist bekanntest und berühmtes Schauspiel was die Zarzuela „Walang Sugat“ (Keine Wunden), welche den Mut und die Hingabe der Katipuneros der lokalen revolutionären Armee der Philippinen während der letzten Jahre der spanischen Besatzung anpackte.

    Reyes starb am 15. Sept. 1942 im Alter von 81 Jahren.

    #6137

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    11. Februar 1860 – Vicente Lukban wird in Labo, Camarines Norte geboren

    Der spätere General Vicente Lukban wird am 11. Februar 1860 in labo, Camarines Norte geboren. Seine Eltern waren Agustin Lukban und Andrea Rilles.

    Nach seiner Grundschulausbildung an der Escuela Pia Publica in seinem Heimatort, zog er nach Manila und schrieb sich in der Ateneo de Manila ein und später im Colegio de San Juan de Letran.

    Er war später angestellt as öffentlicher Kriminalist am Gericht, wo er sich mit Marcelo H. del Pilar, Doroteo Jose und anderen Patrioten anfreundete.

    Der Lebenslauf von General Vicente Lukban ist lang und der interessierte Leser möge nach weiteren Informationen in den Suchmaschinen nachschauen.

    [caption id="" align="aligncenter" width="350"]General Vicente Lukban General Vicente Lukban[/caption]

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 9 Monate von  Mindanao-Dieter.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 40)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.