Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mindanao-Dieter vor 5 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6231

    Mindanao-Dieter
    Keymaster

    Es passierte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am Geldautomaten. Bei zweimaligen ziehen warf der Automat 500-Peso-Noten aus, beim dritten Mal waren es Tausender, die ohne zu zählen eingesteckt wurden.

    Beim genaueren Hinschauen dann daheim, sah es so aus wie auf dem Foto. Eine 500 Banknote, steckte zwischen den Tausendern.

    Banknotenbetrug am Geldautomaten

    Die Bank gibt für so etwas den folgenden Ratschlag:

    Das Geld noch am Automaten zählen und bei Unstimmigkeiten den Security Guard dazuholen, danach bei der entsprechenden Bank reklamieren.

    Ob man damit am Ende Recht und einen Ersatz bekommt, kann ich nicht sagen. Aber vielleicht sollte man größeren Abhebungen am Bankautomaten gleich den Security Guard dazu holen, dann hätte man einen Augenzeugen. Ansonsten wird man wohl Pech gehabt haben.

    Noch besser ist es wohl, größe Beträge über den Schalter abzuheben. Aber auch hier muss man sehr vorsichtig sein. Einige Bankangestellte stehen mit Kriminellen in Verbindung und informieren diese über größere Barabhebungen über Handy und der Kund wird draußen irgendwo überfallen.

    TIPP: Bei größeren Bargeldzahlungen sollte man vielleicht doch lieber auf den „Manager-Check“ zurückgreifen. Diese sind nicht teuer aber auf eine bestimmte Person oder Firma ausgestellt und können an niemand anderen ausgezahlt werden, also für einen Dieb wertlos. Die Bank garantiert mit diesem Scheck die Auszahlung and die benannte Person oder Firma.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahre, 3 Monate von  Mindanao-Dieter.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.